Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
 

 Beratung „Komplementäre Onkologie – Schulmed. Onkologie“ (Kostenlos)

(Bitte Anmeldung unter 09421-9628396 oder per Mail an: info@praxisgesund.de)
Sie stellen Ihre Fragen….über die Möglichkeiten einer begleitenden komplementären onkologischen Behandlung

 Vorträge:

VHS Straubing    

18-34024     Laborwerte richtig erklärt                                                                                             15.03.2018    18:30 Uhr    Donnerstag

Laborwerte sind die Grundlage der modernen Diagnostik, was verbirgt sich dahinter, was wird warum eigentlich gemessen?

Was kann überhaupt gemessen werden (Blut, Urin, Stuhl)?  Laborwerte sind in der onkologischen Therapie wichtig, wie kann man daraus Schlüsse ziehen und wie zuverlässig ist das Ganze?  Was kostet ein vernünftiges Laborbild den Patienten?

In sämtlichen Vorträgen aus dem Bereich Gesundheit/Medizin werden jeweils die Möglichkeiten sowie die Grenzen der entsprechenden Verfahren besprochen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Besuch der Veranstaltungen keinen Arztbesuch bzw. keine psychotherapeutische Behandlung ersetzen kann. In den Vorträgen wird selbstverständlich keinerlei Therapie bzw. Behandlung vorgenommen.


18-34038     Entgiftung - Entsäuerung - Entschlackung                                                             19.04.2018    18:30 Uhr     Donnerstag

Die moderne Welt lässt unseren Körper sauer werden und quasi verschlacken. Dies kann mit Unlust, Infektanfälligkeit, Migräne,
Gelenkbeschwerden, Depression, Übergewicht, Cellulitis, proliferativen Erkrankungen u. a. m. einhergehen.

Folgende Themen werden behandelt:

Wie kann diese Belastung verringert werden? Was macht der Körper bei Belastungen dieser Art? Wie wird therapeutisch vorgegangen bei einer Entschlackung?

Es werden Tipps für die Vermeidung von Übersäuerung gegeben und erklärt, wo und weshalb der Körper übersäuert.
Außerdem wird erläutert, was die Übersäuerung/Verschlackung im Körper kurz- bzw. langfristig bewirkt und wie man Abhilfe schaffen kann.


18-34048     Nahrungsmittelunverträglichkeit - Krankheit ohne Grund und Befund     20.06.2018    18:30 Uhr    Mittwoch

Dieser Vortrag gibt einen kleinen Einblick in die komplizierte und spannende Materie der Nahrungsmittelunverträglichkeiten und des Darmes. Immer mehr Menschen klagen über Verdauungsschwierigkeiten, Übelkeit, Durchfall, Magen- oder Kopfschmerzen, Hautrötungen, Gelenkschmerzen, Konzentrationsschwächen oder Müdigkeitserscheinungen, die mit der Unfähigkeit unseres Körpers, bestimmte Nahrungsbestandteile zu verarbeiten, in Zusammenhang zu stehen scheinen.

Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder -intoleranz bleibt oft Jahre oder Jahrzehnte unerkannt. Grund ist zum einen die Vielseitigkeit der Symptome und zum anderen die zahlreichen Substanzen, die eine solche Unverträglichkeit von Nahrungsmitteln hervorrufen können.

Im Vortrag werden die Entstehung von Laktose-, Fructose-, Gluten-, Sorbit- und Histamin Intoleranz erklärt, die Ursachen und Wirkungen von Unverträglichkeitsreaktionen aufgezeigt, sowie diagnostische und naturheilkundliche therapeutische Möglichkeiten besprochen.

In sämtlichen Vorträgen aus dem Bereich Gesundheit/Medizin werden jeweils die Möglichkeiten sowie die Grenzen der entsprechenden Verfahren besprochen. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Besuch der Veranstaltungen keinen Arztbesuch bzw. keine psychotherapeutische Behandlung ersetzen kann. In den Vorträgen wird selbstverständlich keinerlei Therapie bzw. Behandlung vorgenommen.